Nach seiner öffentlichen Kritik an Trainer Manuel Baum, bekommt Martin Hinteregger nun seine Konsequenzen.

Der FC Augsburg erteilt dem 27-jährigen Österreicher eine „drastische Geldstrafe und wird separat und einzeln trainieren“. Das teilte der Bundesligist am Dienstag mit. Wie lange Hinteregger suspendiert wird, ist bisher nicht bekannt.

Stefan Reuter, der Geschäftsführer des FCA sagte: „Es gehört zu unseren Grundsätzen, dass wir in Augsburg intern – auch sehr kritisch – miteinander sprechen, aber nicht in der Öffentlichkeit übereinander. Daher sind diese Aussagen über einen Vorgesetzten für uns nicht akzeptieren.“

Hinteregger hatte am Samstag nach dem 0:1-Ligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach mit Aussagen über Manuel Baum für Aufsehen gesorgt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here