Seit Anfang dieser Woche wird der Fußballer Emiliano Sala nach einem Flugzeugabsturz über dem Ärmelkanal vermisst. Die Familie des Profis fleht im Fernsehen, die Suche fortzusetzen, doch die Behörden beenden die Suche.

Die Schwester und die Mutter von Sala haben die Behörden in Großbritannien angefleht, die Suche fortzusetzen. „Das einzige, worum ich bitte, ist die Suche fortzusetzen. Er kann nicht einfach so verschwunden sein“, sagte Horacio Sala, die Mutter des Fußballers, in den argentinischen Medien.

Vorher hatte die Schwester von Emiliano, Romania Sala, vor laufenden Kameras gesagt: „Bitte, bitte, hört mit der Suche nicht auf. Ich weiß in meinem Herzen, dass Emiliano noch lebt.“

Am Donnerstag wurde die Suche nach dem verschollenen Flugzeug mit dem 28-jährigen Fußball-Profi aus Argentinien endgültig eingestellt worden. Das hatte die Polizei der britischen Kanalinsel Guernsey mitgeteilt. Doch der Fall wird nicht abgeschlossen sein, heiß es.

Der Stürmer hatte am letzten Samstag seinen Wechsel vom französischen Erstligisten FC Nantes zu Cardiff City in die Premier League gewechselt. Die Waliser sollen eine Ablösesumme von rund 17 Millionen Dollar gezahlt haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here