Battlefield 5“ soll Mikrotransaktionen bekommen. Doch man hat davon seit einiger nichts mehr gehört. Nun haben einige Fans auf Twitter die Entwickler gefragt, wann diese Mikrotransaktionen eingeführt werden.

So hat Jeff Braddrock von Electronic Arts (EA) erklärt, dass man die Mikrotransaktionen verschieben musste. Denn aktuell gibt es ein ernstes Problem mit den Company Coins, die man im Spiel verdienen kann. Wer den maximalen Karriere-Rang 50 erreicht, erklärt man diese Coins nicht mehr. Entwickler DICE muss nun erst dieses Problem im Griff bekommen und dann sollten einige Spieler, die davon betroffen sind, ihre Coins bekommen. Erst wenn das passiert ist, sollen die Ingame-Käufe aktiviert werden.

Aktuell gibt es keinen genauen Termin, wann die Mikrotransaktionen eingeführt werden sollen. Also muss man sich noch etwas gedulden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here