Bei der Präsidentenwahl in Brasilien hat der Rechtspopulist Jair Bolsonaro die erste Runde der Wahl gewonnen. Der Ex-Militär bekam 46 Prozent der Stimmen. An zweiter Stelle lag der Kandidat der linken Arbeiterpartei, Fernando Haddad. Er bekam knapp 29 Prozent der Stimmen. Beide werden nun in drei Wochen bei der Stichwahl aufeinandertreffen.

Brasilien ist von Gewalt, Korruption und der Misswirtschaft der letzten Jahre geprägt worden. Die meisten Bürger haben bei dieser Wahl den etablierten Parteien einen Denkzettel gegeben.

BRASILIEN: Rechtspopulist Bolsonaro geht mit klarem Vorsprung in Stichwahl

Quelle: heute.de, WELT.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here