Im Streit zwischen den USA und der Türkei hat der türkische Präsident Erdogan ein Boykott von Elektrogeräten aus den Staaten angekündigt. Er erklärte vor dem Hintergrund der türkischen Lira und Kursverlusten am türkischen Aktienmarkt, die notwendigen Maßnahmen in Bezug auf die Wirtschaft seien ergriffen worden.

Wie man diesen Boykott umsetzen will, ist noch nicht bekannt. Erdogan wiederholte auch den Aufruf seiner Landsleute, US-Dollar in türkische Lira umzutauschen, um die Landeswährung zu stärken. Die Türkei stehen mit den USA derzeit in einem tiefen Konflikt, wegen des Pastors Andrew Burnson, der seit 2016 unter Hausarrest steht.

Die USA haben deswegen Sanktionen gegen zwei türkische Minister und auf türkischen Stahl verhängt. Die Lira brach deswegen ein. Die türkische Zentralbank sicherte am Montag zu, dass man „alle notwendige Maßnahmen“ zur Wahrung der Finanzstabilität zu ergreifen. Der Lira-Kurs erholte sich am Dienstagmorgen etwas.

Quelle: ZDF, Reuters, AFP, AP

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here