Amazon hat die Rechte für die Premier-League erworben. Sie gelten ab der Saison 2019/20 und gehen bis 2021/22. Insgesamt werden 20 Spiele über den Streamingdienst übertragen. Dabei hat Amazon die Wahl, ob man je einen Spieltag an einem Feiertag und einem Spieltag in einer sogenannten englischen Woche zeigt oder zwei Spieltage in englischen Wochen, also an den Werktagen.

Gerade erst hatte sich Amazon für den britischen Markt die Übertragungsrechte an den US-Open gesichert. Damit meint man es Ernst und man steigt in die Sportübertragungen ein. Die Premier-League hatte ihre Pakete extra so zusammengestellt, damit neue Anbieter wie Amazon anlocken zu können. Der Plan der Premier-League ging damit auf.

Die meisten Spiele wird der Pay-TV Anbieter Sky zeigen. Ab der Saison 2019/20 zeigt Sky jährlich 128 Spiele. Die restlichen 52 Spiele zeigt BT.

Quelle: Dwdl.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here