Nach wochenlangen Verhandlungen steht in Italien eine neue Regierung. Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung und die rechte Lega werden nun doch eine Regierung bilden. Präsident Sergio Matarella hat dem Juristen Giuseppe Conte den Regierungsauftrag gegeben. Conte nahm das Mandat an und soll schon Freitag vereidigt.

In dem Kabinett soll Lega-Chef Matteo Salvini Innenminister werden, verlas Conte am Donnerstag. Fünf-Sterne-Chef Luigi Di Maio wird Arbeitsminister. Beide werden Stellvertreter von Conte. Der umstrittene Euro-Kritiker Paolo Savona wird nun nicht Finanzminister, sondern Minister für europäische Angelegenheiten. Das Finanzministerium wird vom Wirtschaftsprofessor Giovanni Tria geführt werden.

Das Parlament muss der neuen Regierung noch zustimmen. Da die Lega und Fünf-Sterne in beiden Kammern eine Mehrheit haben, gilt das als ausgemacht.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here