Nach den zuletzt scharfen Tönen zwischen den USA und Nordkorea hat US-Präsident Donald Trump Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un eine echte Bereitschaft zum Verzicht auf sein Atomprogramm bescheinigt. Bei einem Treffen mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In sagte Trump: „Ich denke, er meint es wirklich sehr ernst.“ Zugleich sagte er, dass er das Treffen mit Kim in Fragen stellen würde. Beutetet, dass sich der Termin, am 12. Juni in Singapur, verschoben werden könnte.

US-Vizepräsident Mike Pence sagte in einem Interview, dass man die Verschrottung der Atomwaffen zur Bedingung machen will. Nordkorea ist international isoliert und liegt wirtschaftlich am Boden, auch wegen der jahrelangen Sanktionen der Vereinten Nationen.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here