Sony stellt die Produktion von physischen Spielen für die PlayStation Vita zum Ende des Geschäftsjahres ein. Bekannt wurde die Entscheidung durch eine Nachricht von Sony an verschiedene Entwickler, die dem Portal „Kotaku“ vorliegt. Das aktuelle Geschäftsjahr endet am 31. März 2019.

In der erwähnten Nachricht bittet Sony die Entwickler ihre gewünschten Bestellungen rechtzeitig weiterzugeben. Die Unterstützung digitaler Spiele bleibt hiervon unbeeinflusst. Der Online-Store von Sony wird weiter zur Verfügung stehen. Die PlayStation Vita ist seit 2011 in Japan und seit 2012 in den USA und in Europa erhältlich.

Quelle: Gamepro.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here