Im Tarifkonflikt der deutschen Metall- und Elektroindustrie hat die Gewerkschaft IG Metall eine erste große Warnstreikwelle gestartet. Schon nach Mitternacht legten Arbeiter in Aschaffenburg und in Iserlohn die Arbeit für kurze Zeit nieder. Außerdem soll es Kundgebungen in Baden-Württemberg, in NRW und in Ostdeutschland geben. Die IG Metall fordert etwa sechs Prozent mehr Geld, einen Lohnausgleich bei der Arbeitszeitreduzierung und eine befristete Senkung der Arbeitszeit auf 28 Stunden.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here