Paukenschlag bei der RTL Group: Guillaume de Posch hört als Co-CEO der RTL Group auf. Er wird zum Jahreswechsel zurücktreten, gab das Unternehmen am Mittwochmittag bekannt. Der Abschied erfolgt auf eigenen Wunsch. Er wird weiterhin Mitglied des Verwaltungsrats bleiben. So soll nun Bert Habets in Zukunft als alleiniger CEO das Unternehmen führen. Der Niederländer kam im April als Nachfolger von Anke Schäferkordt, die nun Chefin der Mediengruppe RTL Deutschland ist.

De Posch selbst spricht von einer „fantastischen Zeit an der Spitze der RTL Group“ und sagt: „Diesen paneuropäischen Pionier führen zu dürfen, war für mich ein wahr gewordener Traum, denn hier habe ich meine Karriere in der TV-Branche begonnen. Jetzt ist an der Zeit, den Staffelstab an Bert Habets zu übergeben, der die RTL Group auf die nächste Stufe führen wird.“ Der Belgier wurde 2012 Co-CEO und war vorher von 2004 bis 2008 Vorstandsvorsitzender und CEO von ProSiebenSat1.

Quelle: Dwdl.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here