In Potsdam wurde ein verdächtiges Paket in einer Apotheke abgegeben. Die Polizei hat inzwischen bestätigt, dass das Paket einen Sprengsatz enthielt und entschärft wurde. Am Nachmittag hatte ein Mann ein Paket dort abgegeben. Dort haben die Mitarbeiter der Apotheke eine Dose mit Drähten entdeckt und haben sofort die Polizei alarmiert. Danach wurde die Gegend gesperrt. In der Nähe befindet sich auch ein Weihnachtsmarkt. Die Sprengstoffexperten der Bundespolizei haben dann den Sprengsatz entschärft. Wer dahinter steckt, ist noch gar nicht bekannt.

Quelle: heute.de, Twitter.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here