Schlechte Nachrichten für die DSV-Adler: Severin Freund hat sich den zweiten Kreuzbandriss innerhalb von sieben Monaten zugezogen. Der deutsche Skispringer fällt damit für die kommenden Olympischen Spiele in Pyeongchang (9.02 bis 25.02.18) aus. Nach monatelanger Zwangspause verletzte sich der 29-Jährige bei einem Sprungtraining erneut. Er wurde schon operiert.

Bundestrainer Werner Schuster bedauert den erneuten Ausfall von Freund sehr. Er sagte: „Die erneute Verletzung ist sowohl für Severin persönlich als auch für das gesamte Team sehr bitter. Sein Fehlen im Olympia-Winter zu kompensieren wird eine große Herausforderung für uns alle“. Freund selbst sagte, dass er sich nun auf seine Genesung konzentrieren will und für die WM in Seefeld 2019 danach trainieren wird.

Quelle: Sky.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here