Vize-Chef der US-Notenbank tritt zurück

Der stellvertretende Chef der amerikanischen Notenbank Fed, Fischer, ist überraschend zurückgetreten. Aus persönlichen Gründen schrieb der 73-Jährige in einem Brief an US-Präsident Trump. Sein Rücktritt erfolge Mitte Oktober. Seine Amtszeit wäre eigentlich nächstes Jahr ausgelaufen. Fischer war bereits Vizepräsident der Weltbank und Vize-Direktor des Internationalen Währungsfonds. Trump kann damit die Notenbank früher als geplant umbauen. Er hatte die Fed oft scharf kritisiert.

Quelle: heute.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.