CDU-Politiker Heiner Geißler gestorben

Der CDU-Politiker Heiner Geißler ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Das teilte sein Sohn der „Süddeutschen Zeitung“ mit. Er sei nach einer schweren Krankheit im Kreise seiner Familie in Geisweiler gestorben, hieß es weiter. Geißler war von 1977 bis 1989 Generalsekretär der CDU. Das Amt wurde zu seinem zweiten Vornamen. Zwischen 1982 und 1985 war er Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit unter dem damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl. Er galt als Modernisierer seiner Partei und als streitbar, nach dem Rückzug aus seinen politischen Ämtern tauchte er auch als Schlichter auf.

Quelle: Sueddeutsche.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.