Krafton, das Entwicklerstudio hinter Player Unknowns Battlegrounds (PUBG) hat eine Urheberrechtsklage gegen einen Entwickler von zwei mobile Games sowie Apple und Google als App-Store-Betreiber eingereicht.

Die Klage gegen an das Entwicklerstudio Garena, was mit Spielen wie „Free Fire“ und Free Fire Max“ wesentliche Elemente von PUBG kopiert haben. Wegen dieser, aus der Sicht von Krafton, erheblichen Urheberrechtsverletzung hat der Entwickler des Battle-Royales nun Klage eingereicht.

Doch auch gegen Apple und Google hat Krafton Klage eingereicht, weil sie die Spiele von Garena in ihren App-Stores vertreiben. Krafton behauptet, dass Garena „Hunderte von Millionen Dollar“ aus den Verkäufen der Apps verdient hat und das Apple und Google „in ähnlicher Weise eine beträchtliche Menge an Einnahmen aus dem Vertrieb von Free Fire erzielt haben.

Außerdem wirft Krafton Google vor, YouTube-Videos mit Gameplay der Free-Fire-Spiele sowie „zahlreiche Beiträge, die einen chinesischen Film in Spielfilmlänge enthalten, der nichts anderes ist als eine eklatante verletzende Live-Action-Darstellung von Battlegrounds“ zu hosten.

Quelle: t3n.de

Leave A Reply

Please enter your comment!
Please enter your name here