In der Peter-und-Paul-Kathedrale von Nantes ist am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das Feuer ist derweil unter Kontrolle gebracht worden, berichtet die Feuerwehr. Rund 60 Feuerwehrleute kämpfen demnach gegen die Flammen. Der Schaden konzentriere sich auf die große Orgel, die wohl „vollständig zerstört“ sei, heiß es.

Die Kathedrale in Nantes gehört zu den größten in Frankreich. Der Bau begann im Jahr 1434 und zog sich mit Unterbrechungen bis ins 19. Jahrhundert. Das Gotteshaus im Stil der französischen Spätgotik hat mit rund 38 Metern eines der höchsten Kathedral-Gewölbe in Frankreich.

Im Jahr 1972 bracht dort schon einmal auf dem Dach ein Feuer aus. Danach wurde die Kirche aufwendig restauriert. Vor fünf Jahren gab es einen Brand in der Basilika Saint-Donatien aus dem 19. Jahrhundert zerstört. Nantes hat insgesamt zwei Basiliken und eine Kathedrale.

Quelle: zdf.de, twitter.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here