Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hat der Ministerpräsident von Bayern, Markus Söder (CSU), eine Ausrufung des Katastrophenfalls in seinem Bundesland angekündigt. Man werde das tun, weil man eine einheitliche Strategie unter einer einheitlichen Führung brauche, sagte Söder im Bayrischen Rundfunk.

Schon am Nachmittag hatte der Bayrische Rundfunk berichtet, dass der Freistaat wegen der Corona-Pandemie weiter herunterfahren will. Ab Mittwoch sollen die Öffnungszeiten von Geschäften und Restaurants eingeschränkt werden. Bars, Clubs, Kinos, Zoos und Schwimmbäder müssen schon am Dienstag schließen.

Weitere Informationen soll es am Montagmorgen um 10:00 Uhr in einer Pressekonferenz geben. Neben Söder werden Innenminister Joachim Herrmann sein und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger anwesend sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here