Der ehemalige Vorsitzende der SPD, Sigmar Gabriel, kommt in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank. Das hat die Bank am Freitag mitgeteilt. Der Nominierungsausschuss habe Gabriel als neues Mitglied nominiert. Er werde zunächst gerichtlich in den Aufsichtsrat bestellt, muss sich aber bei der nächsten Hauptversammlung den Aktionären zur Wahl stellen. Die nächste Hauptversammlung findet am 20. Mai statt.

Gabriel erklärte: „Die Berufung in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank ist für mich eine große Ehre. Mit einer nun klaren Strategie und ihrem starken Führungsteam hat die Deutsche Bank als eine der wichtigsten Finanzinstitutionen in Europa die Chance und die Verantwortung, die Zukunft der deutschen und europäischen Wirtschaft mit zu gestalten“. Dazu wolle er einen Beitrag leisten.

Gabriel war von Ende 2013 bis Anfang 2018 Vizekanzler von Deutschland. Neun Jahre lang gehörte er dem Bundeskabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel an. Erst als Umweltminister, danach als Wirtschafts- und dann Außenminister. Der 60-Jährige führte die SPD von 2009 bis 2017.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here