Die Deutsche Bahn wird die Preise für den Fahrplanwechsel 2019/20 nicht erhöhen. Die Maßnahme steht demnach im Zusammenhang mit den Regierungsbeschlüssen zum Klimapaket, die darauf abzielen, den Verkehr mehr auf die Schiene zu verlagern.

Die Bundesregierung prognostiziert zudem durch die beschlossene Mehrwertsteuersenkung auf Bahn-Tickets von 19 auf sieben Prozent ab 2020 „eine Absenkung des Preisniveaus um zehn Prozent“ und „Bis zu fünf Millionen zusätzliche Reisende pro Jahr“.

Der Fahrgastverband Pro Bahn begrüßt diesen Schritt. Der stellvertretende Bundesvorsitzende Lukas Iffländer sagte, dass es „absolut richtig“ sei, die Preise für die Bahn zu senken. Weiter sagte er: „In der aktuellen Klimadebatte ist es nicht zu vertreten, den Verkehrsträger Bahn noch teurer zu machen.Skeptisch sieht man den prognostizierten Anstieg bei den Fahrgastzahlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here