Herber Schlag für Angelique Kerber bei den French Open. Die Kielerin schied schon in der ersten Runde in Paris aus. Sie unterlag der Russin Anastassija Potapowa mit 4:6, 2:6. Bei ihrer 13. Teilnehme in Roland Garros war es für die 31-Jährige die fünfte Erstrunden-Niederlage.

Von Beginn an hatte Kerber große Probleme gegen die French-Open-Debütantin gehabt. Die 18-Jährige spielte enorm druckvoll und scheuchte die Deutsche mit peitschenden Grundschlägen über den Platz. Nach nur 73 Minuten hatte sie dann ihren ersten Matchball ausgenutzt und gewonnen.

Kerber hatte die French Open fast verpasst, denn sie hatte sich vor zwei Wochen in Madrid eine Knöchelverletzung zugezogen. Sie hatte in dieser Zeit zu wenig Zeit um trainieren zu können. Und das sah man auch in diesem Spiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here