Im Kampf gegen die Kinderarmut will sich die SPD für eine eigenständige Grundsicherung einsetzen. Das soll aus einem Beschlusspapier für die heute beginnende zweitägige Klausurtagung der Fraktion hervor.

„Mit Kinderarmut werden wir uns nicht abfinden“, soll es in dem Papier heißen, was der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegt. Genauer geht es darum, bestehende Sozialleistungen und steuerliche Forderungen für Familien zu bündeln. Nur noch eine Transferleistung soll den Grundbedarf für Kinder abdecken.

Quelle: heute.de, dpa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here