Zum Start der Debatte um das Brexit-Abkommen mit Brüssel muss die britische Premierministerin Theresa May die erste Niederlage hinnehmen. Denn es wird immer wahrscheinlicher, dass sie die Mehrheit für das Abkommen nicht bekommen wird.

Die Abgeordneten haben entschieden, dass die Regierung ihre Rechte missachtet hat. Das ist einzigartig in der Geschichte des britischen Parlaments. Ein Versuch der Regierung, die Niederlage per Votum abzuwenden, scheiterte. Zudem sicherten sich die Parlamentarier das Recht, Änderungsanträge einzubringen.

Quelle: heute.de, dpa

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here