Nach den Ausschreitungen in Chemnitz, nach einem Mord eines jungen Mannes, warnt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) vor dem Risiko zunehmender Selbstjustiz. „Der Staat ist dafür da, mit Polizei und Justiz seine Bürger zu schützen“, sagte der GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

„Wenn er das in den Augen vieler aber nicht mehr leisten kann, besteht die Gefahr, dass die Bürger das Recht selbst in die Hand nehmen und auf Bürgerwehren und Selbstjustiz bauen“, so Malchow. Bei den Ausschreitungen in Chemnitz sind am Montag einige Menschen verletzt worden. Linke und rechte Demonstranten sind aneinandergeraten.

Quelle: ZDF, Dpa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here