Amazon lässt seinen Namen in „Amazon Prime“ streichen. Der Premium-Service des Online-Händlers heißt damit nur noch „Prime“. Auch die anderen Angebote wie „Amazon Prime Video“ und „Amazon Prime Now“ verlieren den Namen Amazon. Wie das Magazin „Business Insider“ berichtet, soll Prime zu einer eigenen Marke ausgebaut werden.

Damit will Amazon verdeutlichen, dass die Kunden von Prime diesen als einen Service Betrachten sollen, der viele Vorteile bieten soll. Vor einiger Zeit teilte Amazon-Chef Jeff Bezos mit, dass mehr als 100 Millionen Menschen für Prime bezahlen. Neben dem Videodienst „Prime Video“ gibt es auch andere Angebote wie „Prime Music“.

Quelle: Digitalfernsehen.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here