In Italien wird zwei Monate nach der Parlamentswahl endlich eine Regierung wieder regieren können. So werden die populistische Fünf-Sterne-Bewegung und die rechte Lega-Nord eine Koalition bilden. Staatspräsident Sergio Mattarella gab den Juristen Giuseppe Conte den Regierungsauftrag. Die künftige Regierung muss aber noch vom Parlament bestätigt werden, in dem beiden Parteien aber eine Mehrheit haben. Die Abstimmung ist für die kommende Woche geplant. Für Italien ist das ein radikaler Wandel, denn das Land bekommt eine europakritische Regierung.

Quelle: heute.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here