Die Deutsche Telekom-Tochter T-Mobile US und der amerikanische Konkurrent Sprint werden sich fusionieren. Das hat T-Mobile US am Sonntag bekanntgegeben. Am Nachmittag sollen schon Gerüchte über den Deal die Runde gemacht haben. Nun die Bestätigung. Die deutsche Tochter der Telekom hatte schon im letzten Jahr versucht sich mit Sprint zu fusionieren. Doch es scheiterte wegen Unstimmigkeiten über die Machtverhältnisse in dem gemeinsam Unternehmen.

Ein gemeinsamer Konzern hätte mehr als 127 Millionen Kunden könnte die Konkurrenz AT&T und Verizon stark unter Druck setzen. Noch müssen die Kartellbehörden diesem Deal zustimmen. Die Wettbewerbshüter könnten aber dies noch blockieren.

Quelle: RP-Online.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here