Die USA wären bereit, Gespräche mit Nordkorea führen zu wollen. US-Vizepräsident Mike Pence sagte dies in der „Washington Post“. Er machte klar, dass die USA weiterhin über Sanktionen mit maximalen Druck auf das Land ausüben würden. Wenn das Regime in Pjöngjang aber Gespräche führen wolle, sei man dafür offen. Diese Aussagen sind eine Abweichung der bisherigen Politik der Regierung von US-Präsident Donald Trump. Schon am Samstag hatte Nordkorea den südkoreanischen Präsidenten Moon zu einem Treffen eingeladen.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here