Der Australier Daniel Ricciardo hat das Formel-1-Rennen in Baku gewonnen. Der Red-Bull-Pilot setzte sich in einem abwechslungsreichen Rennen vor dem Finnen Valtteri Bottas im Mercedes und dem Kanadier Lance Stroll im Williams durch. Sebastian Vettel kam mit seinem Ferrari auf dem viertel Platz. Er rammte den Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und bekam eine Zeitstrafe von zehn Sekunden. Hamilton selbst kam auf den fünften Platz. Damit hat der Deutsche seine WM-Führung um zwei Punkte auf 14 Punkte ausgebaut.

Quelle: ZDF.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here