Der britische Landesteil Wales wird wegen der Coronavirus-Pandemie einen zweiwöchigen Lockdown einführen. Damit will man die Ausbreitung des Virus etwas bremsen und das Gesundheitswesen vor dem Kollaps bewahren, teile Regierungschef Mark Drakeford am Montag (19.10) mit. Die Kontaktbeschränkungen sollen vom 23. Oktober bis zum 9. November gelten.

Wer könne, müsse in dieser Zeit seiner Arbeit Zuhause nachgehen. Freizeitaktivitäten und der Tourismus ist dann zu dieser Zeit untersagt. Nur Geschäfte wie Supermärkte dürfen den Angaben zufolge offen bleiben. Pubs und Restaurants werden geschlossen sein. Auch das Treffen von verschiedenen Haushalten, egal ob drinnen oder draußen, sind nicht erlaubt.

Neben Wales sind auch andere Teile in Großbritannien vom Coronavirus hart getroffen worden. Dies sind der Norden von England, Teile von Schottland und Nordirland. Wissenschaftliche Berater fordern von Premierminister Boris Johnson einen landesweiten Lockdown, doch wegen der Wirtschaft will er das nicht machen. Im Vereinigten Königreich sind nach neuesten Statistiken rund 43.000 Menschen an dem Coronavirus gestorben. Rund 722.409 Menschen haben sich mit dem Virus infiziert.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here