Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro ist mit Coronavirus infiziert. Das sagte er nachdem er seinen positiven Befund bekam. Laut Medienberichte habe er Symptome der Atemwegserkrankung gezeigt.

Brasilien hat in der Corona-Pandemie nach den USA die weltweit meisten Infektionen und Todesfälle auf. Der rechtsradikale Präsident redet das Virus klein und bezeichnet es als „kleine Grippe“. Bisher hielt er sich auch an keine der vorgegebenen Hygienemaßnahmen.

Zuletzt hatte er es geschafft, dass er mit einem Veto das Gesetz zur allgemeinen Maskenpflicht abschwächen konnte. Nach seinem Willen soll es in Geschäften, Kirchen, Schulen und Universitäten keine Maskenpflicht geben. Dagegen stimme der Präsident der Maskenpflicht in Transportmittel wie Bussen und Taxen zu. Der Kongress kann aber das Veto noch überstimmen.

Rund 1,5 Millionen Menschen haben sich mit dem Coronavirus in Brasilien angesteckt. Fast 62.000 Menschen sind an den Folgen des Virus gestorben.

Quelle: Zeit.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here