Der Chef von McDonald´s, Steve Easterbrook, ist mit sofortiger Wirkung entlassen worden. Das hat das Fastfood-Unternehmen am Montag auf seiner Internetseite mitgeteilt. Der Brite, der seit vier Jahren an der Spitze des Konzerns stand, habe ein „schlechtes Urteilsvermögen“ gezeigt, „indem er kürzlich eine einvernehmliche Beziehung mit einer Angestellten einging“, heiß es in dem Statement. Der 52-Jährige hat damit gegen die Regeln des Unternehmens verletzt.

Sein Nachfolger wird der USA-Chef Chris Kempcziksi sein, der seit 2015 die US-Filialen leitet. Die Entscheidung über die Entlassung von Easterbrooks soll der Verwaltungsrat schon letzte Woche nach einer gründlichen Überprüfung getroffen haben. Weitere Details über die Angestellte und die Beziehung mit Easterbrook machte der Konzern nicht.

Er war seit 25 Jahren für McDonald´s tätig. Er habe in einer E-Mail an das Personal seinen „Fehler“ eingeräumt haben, haben verschiedene Medien berichtet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here