In Israel wird es Neuwahlen geben. Nach einer Sitzung haben die Chefs der Regierungskoalition sich auf Neuwahlen im April geeinigt. Die Knesset, das israelische Parlament, soll aufgelöst werden und dann soll es die nächsten Wahlen geben. Reguläre Wahlen hätte es im November 2019 gegeben.

Hintergrund für diese Entscheidung sind die Spannungen in der rechts-religiösen Regierungskoalition von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Da gab es zuletzt viele Streitern. Zuletzt trat im November Verteidigungsminister Avigdor Libermann zurück. Es ging damals um den Streit um eine Waffenruhe mit dem Gaza-Streifen.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here