In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei einem Selbstmordanschlag mindestens 40 Menschen getötet worden. Das hat ein Sprecher des Innenministeriums bestätigt. So hat sich ein Selbstmordattentäter in einem Kulturzentrum in die Luft gesprengt. Als Menschen zur Hilfe eilten, explodierten vor dem Haus zwei weitere Sprengsätze. Nach Angaben des Sprechers sind 30 Menschen verletzt worden. Der Anschlag geschah in einem schiitischen Viertel von Kabul.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here