Die amerikanische Telekommunikationsaufsicht FCC hat die strengen Regeln zur Gleichbehandlung von Daten im Internet aufgeweicht. Der Grundsatz der sogenannten Netzneutralität besagt, dass alle Daten gleich behandelt werden müssen. Nach der neuen Regelung können nun Webdienste nun für eine bevorzugte Behandlung bezahlen. Kritiker warnten, dass große Internet-Firmen wie Google, Facebook, Amazon und Netflix sich nun eine Überholspur im Netz kaufen können. Andere Start-Ups werden dadurch benachteiligt.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here