Real Madrid hat im Hinspiel des spanischen Supercups gegen den FC Barcelona mit 3:1 gewonnen. Barcas Verteidiger Pique hatte mit einem Eigentor die Königlichen in Führung gebracht. Lionel Messi konnte durch einen Elfmeter in der 77. Minute ausgleichen, doch schon nach drei Minuten konnte Real dank Cristiano Ronaldo auf 2:1 erhöhen. Doch ein paar Minuten später musste der portugesische Superstar mit Gelb-Rot vom Platz. Marco Asensio traf in der 90. Minute dann zum 3:1-Endstand.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here