Bahn stellt wegen Sturmtief „Herwart“ den Zugverkehr großflächig ein

Die Deutsche Bahn hat ihren Zugverkehr am Sonntagmorgen in weiten Teilen Deutschlands eingestellt. Wegen des Sturmtief „Herwart“ führen derzeit keine Züge mehr in Nord- und Mitteldeutschland, teilte ein Sprecher der Bahn mit. Betroffen sind die Strecken in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, sagte der Sprecher.

Sturm „Xavier“ in Deutschland: Bahn stellt Bahnverkehr im Norden ein

Sturmtief „Xavier“ hat den Bahnverkehr in Norddeutschland komplett lahmgelegt. Die Deutsche Bahn hat den Bahnverkehr in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen eingestellt. Auch die S-Bahn in Hamburg fährt nicht mehr. Die Fernverkehrsstrecken Berlin-Hannover und Berlin-Hamburg wurden eingestellt. Die Ursache waren umgestürzte Bäume auf der Oberleitung. Züge die noch auf offener Strecke