Dennis Schröder in Atlanta verhaftet

Der deutsche Basketballspieler Dennis Schröder ist in einem Vorort von Atlanta wegen Körperverletzung verhaftet worden. Dies hat die Polizei im US-Bundesstaat Georgia mitgeteilt. Der 24-jährige Nationalspieler wurde demnach in Brookhaven festgenommen und später gegen Kaution freigelassen. Weitere Details sind nicht bekannt. Schröder spielt für die Atlanta Hawks in der NBA.

News der letzten Nacht – 18. September 2017

Nordkorea-Konflikt: Gabriel für direkte Gespräche Im Nordkorea-Konflikt hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel „Visionen um mutige Schritte“ gefordert. In direkten Verhandlungen müsse Nordkorea „eine andere Sicherheitsgarantie als die Atombombe“ vor Augen geführt werden, sagte der SPD-Politiker der „Bild“. Kim sei „eben nicht irre“, hob Gabriel hervor. Vielmehr folge der nordkoreanische Staatschef „einer

Basketball-EM: DBB-Team verpasst Halbfinale

Die deutschen Basketballer haben bei der Europameisterschaft den Einzug ins Halbfinale verpasst. Das Team von Bundestrainer Chris Fleming unterlag im Viertelfinalspiel gegen den Favoriten Spanien mit 72:84 (33:34). Dennis Schröder führte seine Mannschaft mit 27 Punkten erneuert als bester Werfer an, konnte aber die neunte Niederlage nicht verhindern. Spanien trifft