Sony will in diesem Jahr alleine für die PlayStation VR bis zu 130 Spiele raus bringen. Das sagte man dem Magazin „Nikkei“. Der Beweis dafür, dass VR endlich beliebt ist, entnimmt Sony den zwei Millionen Verkäufen an Endkunden. Dies hängt vor allem durch den Preisnachlass der Geräte aus dem letzten jahr zusammen, die immer noch im Preis besser abschneiden als die Oculus Rift oder die HTC Vive. Nach vielen Party-Spielen will Sony nun auch gern Planetarismus-Simulationen und 360-Grad Filme für die PS VR herausbringen.

Quelle: GIGA.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here