In der aktuellen Ausgabe des japanischen Magazins „Famitsu sind neue Details zu ‚Pokémon Ultrasonne und Ultramond‘ veröffentlicht worden. So soll Ultrasonne und Ultramond kein Sequel zu Sonne und Mond sein, die Story soll aber teilweise abweichen. Außerdem soll es nach der Hauptstory weitergehen, bedeutet ein „Post Game“ mit neuen Inhalten wird es geben. Es wird zudem auch unterschiedliche Spielinhalte geben, in denen Spieler durch die Ultrapforte in unterschiedliche Dimensionen wechseln können. So kann man in diesen Dimensionen legendäre Pokémon treffen, wie zum Beispiel Mewtu.

Außerdem wird das Pokémon fang und leveln leichter sein als in Sonne und Mond und das Story-Script ist doppelt so lang wie in den beiden anderen Editionen. Außerdem hat Nintendo heute einen Story-Trailer zu Ultrasonne und Ultramond veröffentlicht. Die neuen Editionen erscheinen am 17. November für den Nintendo 3DS.

Anmerkung: Die Übersetzung zu den neuen Inhalten stammte vom NeoGAF-User sinonobu.

Quelle: Gamepro.de, YouTube.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here