IGN kauft Humble Bundle

Humble Bundle, der Software- und Bücher-Anbieter gehört ab sofort zum IGN-Konzern. Finanzielle Details zu diesem Deal sind bislang nicht bekannt und über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. In einem offiziellen Blog-Eintrag versichert CEO Jeffrey Rosen, dass sich durch den Kauf nichts ändern wird. Man werde auch in Zukunft aus eigenen Büros operieren, die bekannte Unternehmensstruktur beibehalten und auch am bestehenden Team festhalten, so Rosen. IGN wird nur dabei helfen, die bekannten Pläne voranzutreiben, die Weiterentwicklung von Humble Bundle zu unterstützen und noch mehr Geld für wohltätige Zwecke zu genieren.

Die Nutzer von Humble-Bundle sehen diese Übernahme durch IGN eher kritisch, vor allem auf Twitter. Dort ist unter anderem von angeblichen Interessenskonflikten die Rede. Einige Kritiker sprechen sogar vom Untergang des Humble-Bundle-Prinzips. In einem Interview mit „Gamasutra“ hält Mitch Galbraith, der Executive Vice President von IGN entgegen, dass man Humble Bundle weiterhin das machen werde, was es schon immer getan habe.

Bildergebnis für humble bundle

Quelle: Gamestar.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.