Nachdem es bei den Unitymedia-Kunden in NRW beim „Change Day“ erhebliche Probleme gab, hat der Kabelnetzbetreiber nun entschieden, dass man die Umstellung in Baden-Württemberg und Hessen verschieben wird. In Hessen wird man die Umstellung erst am 26. September vollziehen, in Baden-Württemberg sogar noch einen Monat später. Genauer gesagt am 17. Oktober.

Durch die Umstellung in NRW sind einige Sender wie RTL und Sat1 verschwunden und mussten auf einem anderen Kanal aufgeschaltet werden. Diese Fehler will man in Hessen und Baden-Württemberg vermeiden.

Quelle: Dwdl.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel