Nach einer Studie verpasst Deutschland sein selbst gesetztes Klimaschutzziel noch deutlicher als angenommen. Vorausgesetzt, es bleibt beim heutigen Kurs. Im Zieljahr 2020 würde voraussichtlich 50 Millionen Tonnen mehr CO2 in die Atmosphäre geblasen, als der Projektionsbericht der Bundesregierung vorhersage, heißt es in einer Analyse der Denkfabrik Agora Energiewende, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Der CO2-Ausstoß werde damit bis 2020 im Vergleich zu 1990 nur um rund 31 Prozent gesenkt. Das offizielle Ziel sind 40 Prozent weniger Treibhausgase bis 2020.

Quelle: heute.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel