Nach dem schweren Erdbeben mit 7,1 gab es in Mexiko erneut ein Beben mit der Stärke von 6,1. Das Zentrum lag im Süden des Landes im Bundesstaat Oaxaxa, heißt es in vorläufigen Angaben des seismologischen Instituts. In der Hauptstadt Mexiko-Stadt wurde Erdbebenalarm ausgelöst. Einige Menschen rannten auf die Straße und viele Gebäude wackelten. Ob es zu neuen Verletzten oder Schäden kam, ist nicht bekannt.

Quelle: heute.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel