Spionage-Vorwurf: FBI ermittelt gegen Uber

Der Fahrdienst Uber sollen seinen Konkurrenten Lyft mit illegaler Software ausgespäht haben. Die US-Bundespolizei FBI ermittelt nun gegen Uber. Das „Wall Street Jorunal“ hatte berichtet, dass Uber eine Software namens „Hell“ eingesetzt habe, um Informationen über Fahrer einzuholen, die für beide Fahrdienste arbeiten. Außerdem habe Uber unter anderen die Lyft-Preise ausgespäht.

Quelle: Turi2.de, n-tv.de, Wsj.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.