Die Vereine der Premier League haben sich auf eine verkürzte Transferperiode geeinigt. Diese Neuerung wird im kommenden Jahr in Kraft treten und sieht vor, dass die Deadline für Transfer an einem Donnerstag vor Saisonstart bis 17 Uhr (UTC) getätigt werden kann. Somit wird die Transferphase im Sommer am 9. August enden. Das hat die Premier League am Donnerstag bekannt gegeben.

Doch die Vereine können danach Spieler noch in andere Ligen abgeben, sofern dort das Transferfenster noch offen ist. Die Wintertransferperiode bleibt von dieser Entscheidung unberührt.

Quelle: Sky.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel