Stephan Holthoff-Pförtner ist nicht mehr Medienminister von Nordrhein-Westfalen. „Auf eigenen Wunsch“ hat er diesen Posten abgegeben, teilte die Staatskanzlei mit. Er reagiert auf die Kritik, dass er als Gesellschafter der Funke Mediengruppe in einem Interessenskonflikt zu seinem Amt als Medienminister stehe. Ministerpräsident Laschet übernimmt das Ressort Medienpolitik künftig selbst. Holthoff-Pförtner bleibt weiterhin Bundes- und Europaminister.

Quelle: Turi2.de, RP-Online.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here