Der Oberste Gerichtshof von Kenia hat die Präsidentenwahl vom 8.August annulliert und fordert eine Wiederholung. Die Wahl vor knapp vier Wochen sei von Unregelmäßigkeiten und Rechtsverstoßen belastet gewesen, teilte das Gericht am Freitag mit. Der Oppositionsführer Odinga hatte Beschwerde gegen das offizielle Wahlergebnis eingelegt, nachdem die Wahlkommission den amtierenden Präsidenten Kenyatta zum Sieger erklärt hatte.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here