Der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl bietet nach eigenen Angaben bis zu eine halbe Milliarde Euro für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin an. Seine Firma teilte mit, dass man per Fax ein entsprechendes Angebot eingereicht habe. Die Lufthansa, Condor, Tui, Germania und Niki Lauda wurden über dieses Angebot informiert. Sie können sich an diesem Angebot beteiligen. Sollte es nicht zu einer Beteiligung kommen, wolle man auch alleine die Sanierung der Fluggesellschaft wagen.

Der Kaufpreis soll in Tranchen gezahlt werden. Eine erste Rate von 50 Millionen Euro sei am Übernahmetag fällig, die weiteren Tranchen seien abhängig vom Ergebnis und könnten sich auf bis zu 450 Millionen Euro belaufen. Weiter hieß es in der Mitteilung, dass man bereit sei, Anteile sowohl an andere Investoren als auch an strategische Partner abzugeben. Noch bis zum kommenden Freitag können noch Angebote abgegeben werden.

Quelle: n-tv.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel