Der amerikanische Elektroauto-Hersteller Tesla wird nicht im September an der Frankfurter Auto-Messe IAA teilnehmen. Eine Sprecherin des Unternehmens erkläre: „Wir bewerten jedes Event, um den besten Weg zur Interaktion mit unseren Kunden zu finden.“ Tesla hatte bereits auf die Autoshows in Detroit und in New York verzichtet. Die Absage von Tesla ist nicht die erste für die IAA. So belässt die neue Opel-Mutter PSA die Konzernmarken Peugot und DS zuhause und auch die Fiar-Chrysler-Gruppe verzichtet auf einen Auftritt. Weitere Absagen kamen bislang von Nissan, Mitsubishi und Volvo.

Quelle: heute.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel